dmb-logoMieterverein Erkner und Umgebung e. V.
im Deutschen Mieterbund (DMB)

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage des Mieterverein Erkner und Umgebung e. V.

Der Mieterverein Erkner und Umgebung e.V. ist Mitglied im Mieterbund Land Brandenburg und über diesen dem Deutschen Mieterbund zugehörig, einschließlich der Rechtschutz-Versicherung des Deutschen Mieterbundes.

Unsere ehrenamtlichen Mitglieder stehen Ihnen in den Sprechstunden für ausführliche Beratungen in allen Fragen des Mietrechts zur Verfügung.

Eine Rechtsberatung dürfen wir nur für Mitglieder des Mietervereins durchführen.

Aktuelle News

Einladung zur 25. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Mietervereins Erkner und Umgebung e. V.

Sonnabend, 17. September 2016 um 10.00 Uhr im GefAS Stadtteilzentrum in Erkner,
Fichtenauer Weg 44

Folgende Tagesordnung schlägt der Vorstand vor:

  1. Begrüßung der Mitglieder und Wahl des Versammlungsleiters

  2. Rechenschaftsbericht des Vorstands und Bericht der Rechnungsprüfer

  3. Aussprache und Anfragen zu den Berichten

  4. Beschlussfassung zu den Berichten, Entlastung des Vorstands

  5. gegebenenfalls Wahl eines weiteren Beisitzers im Vorstand

  6. Verschiedenes

  7. Schlusswort

Ich würde mich freuen, wenn Sie an dieser wichtigen Veranstaltung des Vereins teilnehmen könnten.

Nach der Vereinssatzung haben Sie das Recht, Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung um weitere Punkte oder auch um andere Beschlussanträge zu stellen.

Möchten Sie die Tagesordnung um weitere Punkte ergänzen oder wünschen Sie die Behandlung von weiteren Beschlussanträgen, so schicken Sie diese Anträge bitte rechtzeitig vor der Versammlung an unsere Adresse „Mieterverein Erkner und Umgebung e. V., Postfach 5, 15531 Erkner“ oder auch per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Unser Hinweis zur Anfahrt:
Aus Richtung Woltersdorf von der Woltersdorfer Landstraße in Höhe der Shell-Tankstelle rechts in den Fichtenauer Weg einbiegen.
Aus allen anderen Richtungen in Erkner vom Kreisverkehr am Friedensplatz über die Bahnhofsstraße in Richtung Woltersdorfer Landstraße (vorbei am Bahnhof) und in Höhe der Shell-Tankstelle nach links in den Fichtenauer Weg abbiegen.

Ihr Michael-E. Voges
Vorsitzender

 

Neue Räume – sind bitte wo?

Zwischennachricht

Im letzten Rundschreiben hatten wir die Problematik angerissen. Wir werden für die Beratung unserer Mitglieder in Erkner umziehen müssen.

Das sollte vor Ende September bereits erledigt sein. Nun, wir haben auch bereits Räume konkret in Aussicht. Aber die Sache ist noch nicht in "Sack und Tüten".

Vielen Dank bereits jetzt an alle, die uns mit Rat und Tat beim Suchen und Finden neuer Räume unterstützt haben.

Wir werden berichten.

 

Neues vom Bundesgerichtshof

Fehler bei der Ermittlung des Wärmeverbrauchs – 15-prozentiges
Kürzungsrecht der Mieter

Ist in der Heizkostenabrechnung ein fehlerhafte Verbrauch wiedergegeben, berechtigt die fehlerhafte Verbrauchsabrechnung den Mieter zu einer Kürzung. Er kann von der erhaltenen Heizkostenabrechnung 15 Prozent abziehen (BGH VIII ZR329/14). Hier waren in einem Gebäude eine Reihe von Wohnungen mit Wärmemengenzähler, andere Wohnungen mit Heizkostenverteilern ausgestattet. Der Vermieter hatte die einzelnen Nutzergruppen nicht - wie vorgeschrieben - "vorerfasst".
Der Bundesgerichtshof erklärte, der Vermieter müsse nun keine neue Heizkostenabrechnung auf Grundlage der Wohnfläche erstellen, es könne insoweit bei der Abrechnung auf Grundlage der fehlerhaften Verbrauchswerte bleiben. Jede den Verbrauch einbeziehende Abrechnung, auch wenn sie nicht in allen Punkten den Vorschriften der Heizkostenverordnung entspricht, sei einer Abrechnung nach bloßer Wohnfläche vorzuziehen. Als Ausgleich dafür, dass der Mieter eine Heizkostenabrechnung mit fehlerhaft in Ansatz gebrachten Gesamtkosten erhalten hat, kann er aber von dieser Abrechnung 15 Prozent abziehen.